Drei Männer und eine Box

Wie eine Produktidee zu einer Gartenkollektion führte.


Es begann mit dem Wunsch, im Garten Stauraum zu schaffen, der kompakt, mobil und gleichzeitig ästhetisch ansprechend ist. Aus der Zusammenarbeit zwischen einem Gartenplaner, einem Schreiner und einem Grafiker entstand so die «Gartenbox». Anhand einer Skizze von Peter Richard, Inhaber der Winkler Richard Naturgärten AG, fertigte der Schreiner Matthias Eberli einen ersten Prototyp. Als der Grafiker Hanspeter Schneider den Schrank sah, war er so begeistert, dass er an der Idee mittüftelte. Im Laufe der Kooperation kristallisierte sich heraus, dass die drei Männer noch weit mehr Einfälle für Nützliches und Schönes im Garten hatten. Daraus entstand das Label «mygarden – Kostbares für den Garten», unter dem fortan eine wachsende Produktpalette angeboten wird. 

So einzigartig jedes Produkt ist, so wichtig war den Gründern von «mygarden» eine Gemeinsamkeit: die handwerkliche Fertigung in Europa. Der Ursprung der Materialien und der Herstellungsort sind deshalb fester Bestandteil aller Produktbeschreibungen.