Gartengeschichten


Ein einziges Kapitel fühlt sich wie ein abendfüllender Spielfilm an – so dicht erzählt Eva Demski ihre Kurzgeschichten, so feinsinnig porträtiert sie Mensch und Garten. Sie sinniert über das Aussehen von Epikurs Garten, sie zeigt, dass die sieben Todsünden im Reich der Gärtner ihre Bedrohlichkeit verlieren und dass selbst Paradiesgärten der Mode unterworfen sind. Sie schreibt aber auch über Gärtnerinnen und Gärten unserer Zeit, nicht zuletzt über ihren eigenen, den ihre Mutter despektierlich «das Handtuch» nannte. Dabei spielt die Grösse eines Gartens gar keine Rolle. Glück und Hoffnung findet man im kleinsten Garten und «so werden aus winzigen Dimensionen unendliche, jeden Tag andere.»

Gartengeschichten
Eva Demski, 2011
insel taschenbuch

Gartengeschichten
CHF 13.90
Kaufen