Atelier Vierkant 

Irdenes Kunsthandwerk aus Belgien

Eine wahre Entdeckung waren für uns die töpfernen Gefässe und Objekte der belgischen Manufaktur «Atelier Vierkant». Natürliche Oxide verleihen ihnen warme Töne von gebrannter Erde, die besonderen Texturen erinnern an Rinde, Reptilien und Gestein. Jedes Werkstück von «Atelier Vierkant» ist ein Unikat, das in Hand­arbeit gefertigt wird – mit Bedacht und Hingabe. Die hohen Brenntemperaturen und die lange Brenndauer von mindestens drei Tagen stellen sicher, dass alle Objekte farbecht sind und UV-Strahlen, Feuchtigkeit und Frost standhalten. Alle Werkstücke des Familien­unternehmens werden in Brügge gefertigt.

Die ersten Gefässe des Firmengründers Willy Janssens waren klein, für Kräuter und andere Pflänzchen bestimmt. Als er begann, mit Designern und Architekten zusammen­zuarbeiten, wurden sie grösser und grösser. Zusammen mit seiner Frau Annette, einer Kunstlehrerin, gründete er 1992 das «Atelier Vierkant». Dessen Name hat seinen Ursprung in der Form der ersten Entwürfe («Vierkant» bedeutet im Flämischen «quadratisch»). Später stiegen die drei Söhne – Bert, Dries und Ward – ins Unternehmen ein, das mit seinen Entwürfen mittlerweile Menschen auf der ganzen Welt begeistert.

Wir bieten unseren Kunden die Objekte von «Atelier Vierkant» im Rahmen einer Garten- oder Terrassengestaltung an. Sie wirken als Solitär, in Reihung oder losen Gruppierungen.

Möchten Sie einen Beratungstermin verein­baren? Dann rufen Sie uns an (052 378 21 84) oder senden Sie uns ein E-Mail an: info@mygarden.ch

In der Schweiz produziert.